Fotomontage Fred Witschel - Windräder in der Bliesendorfer Heide

Volksbegehren für größere Mindestabstände und keine Windräder im Wald

Im Bliesendorfer Wald an der A10 sollen nach dem Willen der Prokon GmbH neun Windräder 141m hoch mit einem Rotordurchmesser von 117m entstehen. Sie sind ebenfalls der Meinung, dass die Bliesendorfer Heide kein geeigneter Standort für Windräder ist. Der Windpark nimmt den in dem Gebiet lebenden Rot- und Schwarzmilanen ihren Lebensraum. Er zerstört das typische Landschaftsbild, unsere Kulturlandschaft und wird die Entwiklung des Tourismus beeinträchtigen. Und nicht zuletzt ist dieser Windpark eine Beeinträchtigung für die Lebensqualität der Anwohner und für diese unzumutbar. Beteiligen Sie sich am Volksbegehren und fordern Sie noch heute unter dem Link https://formular.volksbegehren-windkraft.de Briefwahlunterlagen an. Alle Bürger über 16 Jahre dürfen die Unterlagen anfordern. Wir haben es in der Hand, im Interesse unserer Landschaft, unserer Heimat und im Interese unserer Kinder und aller nachfolgenden Generationen die Wälder Brandenburgs zu retten!